Hatten Sie schon einmal Muskelkater, nachdem Sie eine neue Aktivität begonnen oder sich beim Training mehr angestrengt haben als sonst?

Muskelkater, der 1-3 Tage nach dem Training auftritt, kann jeden treffen, unabhängig von seinem Fitnessniveau.
Aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Diese Art von Muskelkater ist normal, hält nicht lange an und ist ein Zeichen dafür, dass sich Ihre Fitness verbessert.

SPORT

IST

KEIN

MORD.

Erfahren Sie, wie Sie Ihren Muskelkater nach dem Training besser in den Griff bekommen.

Warum fühlen sich meine Muskeln nach dem Training schmerzhaft an?

Muskelkater nach dem Training, auch bekannt als verzögert auftretender Muskelkater, kann auftreten, wenn Sie ein neues Trainingsprogramm beginnen, Ihre Trainingsroutine ändern oder die Dauer oder Intensität Ihrer regelmäßigen Trainingseinheiten erhöhen.

Man geht davon aus, dass die Muskelfasern mikroskopisch kleine Schäden erleiden, die zu Muskelkater oder Steifheit führen, wenn die Muskeln härter oder auf andere Weise beansprucht werden, als sie es gewohnt sind.

Oft wird fälschlicherweise angenommen, dass Muskelkater durch eine Ansammlung von Milchsäure verursacht wird, doch Milchsäure ist an diesem Prozess nicht beteiligt.

Wer kann von Muskelkater betroffen sein?

Jeder kann Muskelkater bekommen, auch diejenigen, die schon seit Jahren trainieren, einschließlich Spitzensportler.

Für Menschen, die zum ersten Mal trainieren, kann er beunruhigend sein und ihren anfänglichen Enthusiasmus, sich fit zu halten, beeinträchtigen. Die gute Nachricht ist, dass der Muskelkater nachlässt, wenn sich Ihre Muskeln an die neuen körperlichen Anforderungen gewöhnt haben.

Muskelkater ist Teil eines Anpassungsprozesses, der zu mehr Ausdauer und Kraft führt, wenn sich Ihre Muskeln erholen und aufbauen.

Welche Arten von Aktivitäten können Muskelkater verursachen?

Jede Bewegung, an die Sie nicht gewöhnt sind, kann Muskelkater auslösen. Auch der Beginn einer neuen Übung, ein härteres Training als gewöhnlich oder eine andere Beanspruchung der Muskeln kann Muskelkater verursachen.

Wie lange dauert der Muskelkater an?

Normalerweise dauert er zwischen 3 und 5 Tagen. Die Schmerzen, die von leicht bis stark reichen können, treten in der Regel 1 oder 2 Tage nach dem Training auf.

Diese Art von Muskelkater ist nicht zu verwechseln mit anderen Schmerzen, die während des Trainings auftreten können, wie z. B. den akuten, plötzlichen und starken Schmerzen bei einer Verletzung, wie einer Muskelzerrung oder -verstauchung.

Wie kann ich Muskelkater behandeln?

Es gibt keine einfache Methode, ihn zu behandeln. Es ist nicht erwiesen, dass sie vollständig wirksam ist.

Die folgenden Maßnahmen können helfen, einige der Symptome zu lindern:

Ruhe
Eispackungen
Schmerztabletten
Massage

Die Erkrankung erfordert im Allgemeinen keine medizinische Behandlung. Sie sollten jedoch einen Arzt aufsuchen, wenn die Schmerzen unerträglich werden, Sie starke Schwellungen haben oder sich Ihr Urin dunkel färbt.

Wie kann ich Muskelkater vorbeugen?

Eine der besten Möglichkeiten, Muskelkater vorzubeugen, besteht darin, ein neues Aktivitätsprogramm behutsam und schrittweise zu beginnen. Wenn man den Muskeln Zeit gibt, sich an die neuen Bewegungen zu gewöhnen, kann man den Muskelkater minimieren.

Es gibt nicht viele Beweise dafür, dass Aufwärmen Muskelkater entgegenwirkt. Wenn Sie jedoch mit aufgewärmten Muskeln trainieren, verringern Sie das Verletzungsrisiko und verbessern Ihre Leistung.

Obwohl Dehnen viele Vorteile hat, gibt es derzeit keine Beweise dafür, dass Dehnen vor oder nach dem Training Muskelkater verringert oder verhindert.

Kann ich mit einem Muskelkater weiter trainieren?

Sie können mit diesem Symptom trainieren, auch wenn es sich zunächst unangenehm anfühlen kann. Der Muskelkater sollte verschwinden, sobald sich Ihre Muskeln aufgewärmt haben. In den meisten Fällen kehrt der Muskelkater nach dem Training zurück, wenn sich die Muskeln abgekühlt haben. Machen Sie die Trainingsübungen vorsichtig.

Wenn es Ihnen schwer fällt, zu trainieren, können Sie sich ausruhen, bis der Muskelkater verschwunden ist. Alternativ können Sie sich auf Übungen konzentrieren, die weniger betroffene Muskeln ansprechen, um den am meisten betroffenen Muskelgruppen Zeit zur Erholung zu geben.

Werde ich weiterhin Muskelkater haben?

Muskelkater ist eine Form der Muskelkonditionierung, d. h. Ihre Muskeln passen sich an die neue Aktivität an. Wenn Sie das nächste Mal die gleiche Aktivität oder Übung mit der gleichen Intensität durchführen, wird das Muskelgewebe weniger geschädigt, der Muskelkater ist geringer und die Erholung erfolgt schneller.

Eine Antwort zu „Hatten Sie schon einmal Muskelkater, nachdem Sie eine neue Aktivität begonnen oder sich beim Training mehr angestrengt haben als sonst?”.

  1. Ganz feines Beitrag, gratuliere.

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Conceptive Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: